Aktuelles

 

Lamberti 2018

Bei schönstem Sonnenschein feierten wir das diesjährige Lambertus Fest. Wie schon in den Jahren zuvor, konnten sich alle mit Getränken und Würstchen stärken, bevor die Klassen eins und zwei ihre einstudierten Vorführungen zeigten. Die traditionellen Lambertus Lieder wurden von großem Applaus der Eltern und Großeltern begleitet. In diesem Jahr gab es auf dem Fest die Premiere eines neuen „Bauern“, der es verstand alle mitzureißen. Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle noch an Franz- Josef Wegmann und seine Frau Reinhild.

Es war ein schöner Abend für alle Beteiligten.

  

  

  

Einschulung

Am Donnerstag, 30. August konnten wir 52 neue Schüler/innen an unsere Schule begrüßen. Zunächst kamen die „I-männchen“ mit ihren Eltern zu einem Wortgottesdienst zusammen, um danach an der Schule herzlich begrüßt zu werden. Alle Schüler der Schule standen Spalier, als die neuen Mitschüler sich auf den Weg von der Kirche zur Schule machten. In der Aula wurden die neuen Schüler mit verschiedensten Musikeinlagen begrüßt. Und dann war es endlich soweit, es ging in zur „ersten Unterrichtsstunde“.

  

  

Unterricht statt Schule

Es sollte das Highlight der Fußball-WM an der Hollinger Grundschule werden, das Spiel der Lehrer und Mitarbeiter. Wie alle Schülerinnen und Schüler waren sie ebenfalls einem blauen bzw. einem roten Team zugelost worden. Doch der Regen machte einen Strich durch die Rechnung. „Was bringt ein Fußballspiel in der Halle, wenn keine Zuschauer hineinpassen“, erklärte Rektorin Carla Dobenecker. „Wir haben es daher gestrichen.“

Beim ersten Anstoß am Morgen hatte der Himmel seine Schleusen noch nicht geöffnet. Doch so allmählich wurde aus einigen wenigen Tropfen ein heftiger Regen. Die Spiele fanden ab sofort unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Sporthalle statt. Die Schüler wussten, wann sie anzutreten hatten. Rechtzeitig zum Anstoß verließen die Jungen und Mädchen die Klassen. Spannung lag trotzdem in der Luft. Die gemischten Teams lagen mit ihren Toren stets ganz nah beieinander.

 Vor dem allerletzten Spiel war die Spannung auf dem Hallenboden förmlich zu spüren. Das rote Team führte knapp. Doch das blaue Team gab nicht auf. Der Führung folgte der Ausgleich und dann mit dem zweiten Tor wieder die Führung. Weitere Treffen wollten nicht fallen. Beide Seiten sttanden in der Abwehr sicher und gut. „Wir haben gewonnen“, wusste die Mannschaft in rot beim Abpfiff und jubelte. Mit insgesamt 23:21 Treffern hatte sich die Gruppe durchgesetzt.

Die Mitglieder der blauen Gruppe ließen noch bei der Siegerehrung in der Aula der Schule die Köpfe hängen. Doch Rektorin Carla Dobenecker wies darauf hin, dass hier niemand traurig sein müsse bei einem solch knappen Ergebnis. Alle Jungen und Mädchen dürften stolz sein. Sie alle hätten gute Leistungen gezeigt. Und da entspannten sich auch die Gesichter der Zweitplazierten. Als Dank und Anerkennung für den Einsatz belohnte die Schule die Kinder mit einem Eis. Spätestens da sprach niemand mehr über Sieger und Verlierer, sondern über einen ganz spannenden Schultag.

  

Hollinger Filmprojekt

Um es gleich vorweg zu sagen: Die Jungen und Mädchen des vierten Jahrgangs der Hollinger Grundschule dürfen stolz sein auf ihr Filmprojekt. In sechs Gruppen haben rund 60 Jungen und Mädchen eigene Ideen umgesetzt und aus ihrer Sicht die Geschichte des Films aufgearbeitet in Theorie und Praxis. Angefangen mit den ersten historischen etwa 20 bis maximal 30 Sekunden langen Filmchen mit schwarz-weiß Bildern bis hin zu den heutigen großen Blockbustern mit vielen Effekten – alles wurde erwähnt und kam zum Einsatz.

Ein bisschen bange waren die Jungen und Mädchen schon, als sie ihre Arbeiten jetzt Eltern, Geschwistern und Freunden in der Aula der Schule präsentierten. Doch die Unruhe war schnell verfolgen. Schon bei den ersten Bildern stellten die Kids fest, dass sie unter der Leitung von Rudolf Gier-Seibert alles richtig gemacht hatten. Den Gäste in der Aula gefiel, was sie sahen. Sie lachten, klatschten Beifall und gingen begeistert mit. Tolle Ideen haben die Jungen und Mädchen mit viel Idealismus und schauspielerischem Talent umgesetzt. Doch nicht nur Lustiges wurde gezeigt. Da gab es auch die Auseinandersetzung mit echtem Konfliktpotenzial, beispielsweise als es um einen Jungen ging, der vom Handy nicht loskommt.

Ohne die Förderung des Landes und einen Zuschuss der Verbundsparkasse Emsdetten-Ochtrup in Höhe von 500 Euro hätte das Filmprojekt nicht umgesetzt werden können. „Ich bin begeistert, das Geld ist hier wirklich sehr gut eingesetzt worden“, stellte Laura Cordes von der Sparkassen-Geschäftsstelle an der Borghorster Straße fest und lobte die Jungen und Mädchen für ihren engagierten Einsatz. Mitgebracht hatte sie für alle Kids auch kleine Präsente, die dankend von den Jungfilmern angenommen wurden.

Am nächsten Morgen trafen sich alle Hollinger Grundschüler im Kino an der Bahnhofstraße und auch hier stellten die Projektteilnehmer wieder sehr schnell fest, dass sie auch den Nerv aller Mitschüler getroffen hatten. Es gab Szenenapplaus in allen Kinosälen und nach gut 90 Minuten einen lang anhaltenden Schlussbeifall.

Laura Cordes von der Verbundsparkasse Emsdetten-Ochtrup überreichte Rektorin Carla Dobenecker einen Scheck über 500 Euro als Unterstütztung für das Filmprojekt an der Hollinger Grundschule.

 

Auch bei den Mitschülern der Klassen eins bis drei kam das freiwillige Filmprojekt gut an. In allen Kinosälen gab es sehr viel Beifall für die Viertklässler. Fotos: Ortmeier

Grundschulsportfest in Greven

Am 04. Juli ging es für sechs Mädchen und 6 Jungen des vierten Jahrgangs zum Grundschulsportfest nach Greven. Bei bestem Wetter lieferten sich die Hollinger Schüler einen spannenden Wettkampf mit zwölf anderen Schulen aus dem Kreis Steinfurt. Nach fünf Disziplinen, wie zum Beispiel Flatterballweitwurf oder Zonenweitsprung, standen die Hollinger ganz oben auf dem Treppchen. Sie holten sich den ersten Platz. 

So war es ein toller und auch erfolgreicher Tag für alle. 

  

Hollingen holt den Siegerpokal

Viele Teilnehmer hatte das Handballturnier des TV Emsdetten, an dem insgesamt 5 Emsdettener Grundschulen teilnahmen.

Sieger durch einen 11:4 Sieg im Finale gegen die Josefschule wurde nach 2016 zum zweiten Mal unsere Schule Hollingen.

Auf dem Foto ist unsere Mannschaft in den grau-schwarzen Trikots zu erkennen.

Fußbälle von der Postbank

Im Juni überreichte ein Mitarbeiter der Postbank der Klasse 4C stellvertretend für alle Schüler der Hollinger Grundschule die ersehnten neuen Bälle für unser Spielehäuschen. Jörg Terwort, Vater ehemaliger Schülerinnen unserer Schule, hatte sich beim Gewinnspiel der Postbank für uns eingesetzt – Bälle werden schließlich immer gebraucht! Vielen Dank für den Einsatz und der Postbank für den tollen Gewinn!

Hollinger Sportfest

Viertklässlerturnier

Am 18. Mai 3018 fand wie in jedem Jahr das Turnier aller Emsdettener Viertklässler an der Schule Hollingen statt. Sehr erfolgreich haben die Mädchen ihren Titel verteidigt und erreichten den 1. Platz. Sie haben uns echt spannende Spiele geboten. Auch die Jungen kämpften  erfolgreich und erreichten den 3. Platz beim Fußballturnier. Großes Lob auch an unsere Trainer und die Fans, die uns tatkräftig unterstützten.

    

    

Bundesjugendspiele am 09.05.2018

Am Mittwoch, den 9. Mai  fuhren dir Kinder der 2., 3. und 4. Klassen zum Stadion. Dort fanden in diesem Jahr bei strahlendem Sonnenschein die Bundesjugendspiele statt. Nach einer sportlichen Begrüßung ging es klassenweise an die Stationen zum Weitsprung, Weitwurf und 50 Meter Lauf.  Es hat viel Spaß gemacht, auch wenn man bei den steigenden Temperaturen noch schneller schwitzen musste. Besonders der Ausdauerlauf hat dann echt viel Kraft und Schweiß gekostet.

(Sina, Joanna und Lisann Klasse 4 a)

    

    

Teekottenlauf 2018

Am 27.4.2018 war der Teekottenlauf am Teekotten. Dort konnte man essen und trinken. Erst sind Kinder, danach Jugendliche und dann Erwachsene gelaufen. Man konnte dort auch Fußball spielen. Als man gelaufen ist, sind vorne und hinten Fahrräder gefahren. In meinem Lauf sind 75 Kinder mitgelaufen. Als man im Ziel war hat jeder eine Medaille bekommen. Man hat Wassermelone, Nüsse und etwas zu trinken kostenlos bekommen. Das war ein tolles Erlebnis.

Felix

    

    

    

Schülervollversammlung am 16.03.2018

Alle paar Monate treffen sich alle Schüler/innen und Lehrer/innen unserer Schule zur Schülervollversammlung in der Aula.

Hier werden alle wichtigen Dinge, die den Schulalltag betreffen, angesprochen, Lieder eingeübt oder z. B. Sporturkunden verteilt.

    

Medienkompetenztraining im 4. Schuljahr

Digitale Medien – Projekt an der Hollinger Grundschule

An der Hollinger Grundschule fand ein Projekt für alle Schülerinnen und Schüler aller vierten Klassen statt. Geleitet wurde das Projekt durch Mitarbeiter der Suchtprävention und der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern des Caritasverbandes.

  • Welche digitalen Medien nutzt ihr, gibt es bei euch zu Hause? 
  • Regeln zur Mediennutzung, wer hat im Zusammenhang mit digitalen Medien schon mal etwas Blödes erlebt?

Diese und viele weitere Fragen wurden mit den Kindern erörtert. Wichtig war aber vor allem, welchen Nutzen, aber auch welche Gefahren verbinden sich mit den digitalen Medien. „Es war toll zu erleben, wie gut die Kinder mitgemacht haben und wie reflektiert sie schon im Umgang mit den digitalen Medien sind“, sagte Christina Tuttmann von der Suchtprävention des Caritasverbandes im Anschluss an die Projektstunden mit den Klassen. Ingo Brokhues von der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern ergänzt: „Mit Kindern in dieser Altersstufe zu dem Thema zu arbeiten, ist äußerst sinnvoll. Viele von ihnen bekommen spätestens mit dem Übergang in die weiterführende Schule ein Smartphone und ist es gut, mit ihnen über einen verantwortungsvollen Umgang reden.“

Da dies auch eine Aufgabe für die Eltern darstellt, fand flankierend ein Elterninformationsabend statt, an dem mit Eltern der dritten und vierten Klassen das Für und Wider der digitalen Welt erörtert wurde. „Super, dass die Schule gemeinsam mit dem Caritasverband ein solches Angebot vorhält“, meinte ein Vater, der sich nun gut vorbereitet fühlt, sich gemeinsam mit seinen Kindern dem Thema „Digitale Medien“ zu stellen.

„Wir sind froh, den Kindern und deren Eltern ein solches Angebot machen zu können“ fasst die Schulleiterin Carla Dobenecker zufrieden zusammen.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c waren vom Projekt begeistert

Sportabzeichen im Schuljahr 2017/2018

127 Jungen und Mädchen der Klassen 2, 3 und 4 haben auch in diesem Schuljahr die Vorgaben zur Erlangung des Sportabzeichens in Gold, Silber bzw. Bronze erfolgreich absolviert. Zusammen mit den Halbjahreszeugnissen wurden ihnen die entsprechenden Urkunden und Abzeichen überreicht.

Das war wieder eine tolle Leistung!

Herzlichen Glückwunsch an unsere sportlichen Kids. In diesem Jahr waren es 18 Gold-, 61 Silber- und 48 Bronzeabzeichen.

SchuB-Schule

Seit dem 02.06.2016 ist die Schule Hollingen zertifizierte SchuB-Schule. SchuB steht für Schule und Bewegung. 
Wir danken der Verbundsparkasse Emsdetten-Ochtrup für die Anschubfinanzierung von 500 Euro. Davon haben wir neues Sport- und Spielmaterial für unser Spielehäuschen gekauft. Jetzt machen uns die bewegten Pausen noch mehr Spaß! Im Frühjahr 2018 müssen wir uns rezertifizieren. Dafür haben wir schon viele neue Ideen.